Surfen ohne Kaffeegeschreibsel (JavaScript)

Kennt ihr auch dieses Gefühl, dass die Webseiten immer mehr mit Werbung und Clickbaits vollgestopft werden. Oder immer mehr Funktionen und Effekt mit eingebaut werden und somit der eigentliche Inhalt bald nicht mehr auszumachen ist. Waren die Tage in denen ein schlichtes HTML Konstrukt ausgereicht hat wirklich so viel schlechter?

Ich habe jedenfalls für mich die Reißleine gezogen und diverse Scriptblocker – für die gängigen Browser – auf meinen Rechner installiert. Auf meinen Android Smartphone und dem iPad habe ich JavaScript komplett deaktiviert. Hierdurch sind all die tollen Funktionen, Effekte und nervtötenden Popups ruhig gestellt, ein herrliches Gefühl endlich wieder ungestört surfen zu können.

Leider werden hierdurch natürlich auch einzelne Webseiten komplett oder teilweise unbrauchbar, jedoch können diese mit einem normal arbeitenden Zweit-Browser wieder aufgefangen werden.

Welchen Unterschied JavaScript in der Ladegeschwindigkeit und der Benutzbarkeit der Webseiten darstellt habe ich in einem kurzen Video zusammengefasst.

Probiert es einmal aus =)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*